Absolute Sicherheit auf Baustellen muss immer gewährleistet sein

Dass Sicherheit am Arbeitsplatz gewährleistet sein muss, ist oberstes Gebot und sollte auch dementsprechend mit äußerster Ernsthaftigkeit behandelt werden. Besonders im Bereich von Baustellen und Arbeiten an Baustellen ist es umso wichtiger, dass nicht nur Mitarbeiter gesichert sind, sondern auch der jeweilige Maschinenpark, der zum Einsatz kommt, muss in einem einwandfreien Zustand sein und von einer Top-Qualität zeugen.

Baustelle

Arbeitsschutz und Sicherheit stehen sich somit gegenüber und diese beiden elementaren Aspekte müssen mit absoluter Priorität im Vordergrund stehen, damit ein tadelloser und vor allem verletzungsfreier Arbeitsbereich für alle Beteiligten so weit wie möglich gewährleistet werden kann.

Qualitätsvolle Maschinen sind das A und O

Besonders im Bereich von Straßenarbeiten und Baustellenarbeiten muss und sollte jede einzelne Maschine, die für diverse Arbeiten eingesetzt wird, tadellos funktionieren und sich in einem einwandfreien Zustand befinden. Denn nur so können auch erforderliche Arbeiten rund um die Baustelle selbst unter größten Sicherheitsvorkehrungen mit diesen Maschinen verrichtet werden. Beispielsweise sollten die häufig eingesetzten Bagger mit einem modernen Fahrantrieb ausgestattet sein, um diese Arbeiten auch sicher und zuverlässig durchführen zu können. Sie können an großen und kleinen Baustellen je nach Umfang und Ausmaßen der Baustelle selbst eingesetzt werden, da auch sie in ganz unterschiedlichen Größenordnungen zur Verfügung stehen können. Denn genau geschehen immer wieder Unfälle, die durch den Einsatz von gut und zuverlässig funktionierenden Maschinen nicht passiert wären. Bagger, Raupen und Co., die an Baustellen immer wieder zum Einsatz kommen, sollten deshalb qualitativ sehr hochwertig sein und hierbei sollte auf keinen Fall am falschen Ende gespart werden.

Arbeitskleidung muss sicher sein

Besonders bei Arbeiten in Außenbereichen und im Baustellenbereich muss die jeweilige Arbeitsbekleidung sicher sein. Sicherheitsschuhe, Helm und Jacken sollten absolut zum jeweiligen Arbeitsbereich angepasst getragen werden, um Unfälle vermeiden zu können und dass die Mitarbeiter am Arbeitsplatz selbst vor etwaigen Unfall- und Gefahrenquellen weitestgehend geschützt sind. Eine gute Sicherheitskleidung muss gewährleistet sein, denn auch aus versicherungstechnischen Gründen ist dies im Falle eines Arbeitsunfalles von großer Bedeutung. Und ganz besonders dann, wenn Schadensansprüche beispielsweise geltend gemacht werden oder Ähnliches, was im Zusammenhang mit berufsgenossenschaftlichen Ansprüchen besteht.

Baustelle Arbeiter

Schnell nämlich ereignen sich Unfälle in solchen Bereichen und ist ein jeweilige Schutz, beispielsweise durch das Tragen einer Schutzbrille bei Schweißarbeiten oder Ähnlichem nicht gegeben, kann das ganz schnell im wahrsten Sinne des Wortes ins Auge gehen. Und schon entstehen zum Beispiel Verletzungen am Auge, die auch im späteren Verlauf Folgeschäden darstellen können. Und genau das sollte so weit es überhaupt machbar ist, vermieden werden. Folgeschäden durch solche und andere Unfälle am Arbeitsplatz und ganz besonders im Baustellenbereich, sind nicht die Seltenheit und kommen immer noch sehr häufig vor. Das Absichern durch gutes Maschinenwerk, Sicherheitsbekleidung der Arbeiter und auch der Sicherung der Baustelle, sollte gegeben sein. Dann kann ein Großteil der Gefahrenquellen zumindest weitestgehend eingedämmt und minimiert werden.