Schwangerschaft … das ist doch super :-) Hilfe für werdende Mütter, Tipps für Väter

Junge Familien - Geburtsgeld holen!So mancher werdende Vater kennt zwar die neuesten Fußballergebnisse, aber er hat keine Ahnung, wie er für seine Familie das nötige Einkommen heranschafft. Mal angenommen, deine Frau oder Freundin ist gerade schwanger und ihr habt kaum Geld. Dann tu doch mal [wenigstens für kurze Zeit] mit dem selben Elan, mit dem du dich für die Erfolge anderer interessierst, an der eigenen Erfolgsspirale drehen … aber bitte sofort. Ich meine das jetzt nicht so grob wie es vielleicht klingt, aber manchen Zuschuss vom Staat gibt es nicht mehr, wenn das Kind erst mal geboren ist.

Geburtsgeld, Erstausstattung für das Kind – Geld, wenn ein Kind erwartet wird

Junge Familien - Geburtsgeld holen!Mache doch mal einen Sport daraus, für deine Familie das Maximale an Zuschüssen herauszuholen. Was wirklich kaum bekannt ist, das ist folgendes: viele Länder, Städte und gemeinnützige Organisationen und besonders die katholische und evangelischen Kirchen haben Geldfonds zur werdende Familien zur Verfügung, die sie gern in Familien und Schwangere investieren. Sie machen das, was unser deutsche Staat schlecht tut: Familien fördern. Nur haben diese Geldtöpfe meist einen etwas irreführenden Namen – etwa: „Hilfe für Schwangere Frauen in Not“ … oder „Hilfe für Familien in Not“ … oder so.

Fakt ist: in diesen Hilfsfonds ist Geld, was für den neuen Erdbewohner vorgesehen ist und für dessen Umfeld: Umstandskleidung, Kinderwagen, Kleiderschrank, Waschmaschine, Kinderbett und so … [Erstausstattung für das Kind] Die meisten jungen Leute sind aber so bescheiden, dass sie [auch wenn sie einen Job haben] nicht mitbekommen, dass sie laut Statistik eben wirklich in Armut leben.

Gibt es Geburtsgeld in deiner Nähe? Suche doch mal per Suchmaschine nach folgenden Möglichkeiten in deiner Umgebung:

  1. Kommune
  2. Landkreis
  3. Bundesland -> meist „Familie und Soziales“
  4. Diakonie im Landkreis
  5. Caritas im Landkreis
  6. Deutsches Rotes Kreuz
  7. AWO [Arbeiterwohlfahrt]

Wichtig: Als Bedürftige musst du nicht unbedingt arm sein, wer eine Familie mit 3, 4 oder 5 Kindern hat, der ist rein rechnerisch hilfsbedürftig, auch wenn der Hauptverdiener ein mittleres Einkommen hat. Frage auf jeden Fall genau nach! Wichtig! Gehe auf ein Amt oder rufe gleich heute noch an und erkundige dich! Mindestens bei zwei verschiedenen Ämtern!

Weißt du nicht, wie du die Anfrage formulieren sollst? Mach es so – Beispiel:

Du: Hallo, mein Name ist …………………………… aus…………………………… [meine Frau/Freundin erwartet] ich erwarte ein Kind und möchte fragen, ob es bei Ihnen finanzielle Unterstützungen für die Schwangerschaft und für die Geburt gibt.

Der Berater: ……………………………es folgt eine Antwort ……………………………

Du: Ich bin mir nicht sicher, ob ich Anspruch auf eine Förderung bekomme …………………………… was machen wir den da? …………………………… es folgt eine positive Antwort …………………………… und du machst einen Termin mit dem Berater — OK?